Der Wahnsinn des modernen Mehles

Wissen Sie, warum nahezu jedes gekaufte Mehl aus dem Supermarkt oder Bioladen, welches nicht frisch gemahlen wurde, fast wertlos ist?

 

Wissen Sie, was mit den wertvollsten Teilen des Getreidekornes geschieht?

 

Wissen Sie, dass unserer Ernährung bei den meisten Backprodukten die wir im Markt oder beim Bäcker kaufen können, das Wertvollste vorenthalten wird?

 

Wissen Sie, was das Wertvollste vom Getreidekorn ist?

 

Wenn ja, dann können Sie hier aufhören weiterzulesen - wenn nein, dann teilen wir ihnen einiges interessantes "Getreidewissen"  mit. 

 

Wir möchten nicht nur Missstände aufzeigen - wir wollen Lösungsvorschläge unterbreiten - dazu aber mehr in den Ausführungen weiter unten.

Leider mussten wir unsere Ausführungen entfernen, da wir abgemahnt wurden - das Wissen war mit Quellangabe von einer Expertin übernommen worden.  Wir werden demnächst eigene Erklärungen zum Thema veröffentlichen. 

Unser Beitrag für "gutes" Mehl

Variante 1:

Sie haben bereits eine Getreidemühle - möglichst mit Keramikmahlwerk: Sie können bei uns preisgünstig derzeit  5 Biogetreidearten  erwerben (Erweiterung geplant). Sie stammen von regionalen Biobauern, die wir persönlich kennen und die mit großer Hingabe und Begeisterung ihre Getreide anbauen.

 

Variante 2:

Sie haben noch keine Mühle:  wir mahlen Ihnen kostenlos alle unsere Getreidearten und liefern ihnen frisches Mehl, welches erst nach Bestellung für Sie gemahlen wird. 

 

Variante 3:

Sie besitzen noch keine Mühle, möchten gern aber Ihr Mehl selbst herstellen: Wir sind seit einiger Zeit Vertragshändler vieler namhafter Mühlen - und Quetschenhersteller. Bei uns können Sie beraten werden, eine Mühle ausprobieren und auch käuflich erwerben. Wir werden uns um den Service der Mühlen selbst kümmern. Wir sind bemüht, den günstigsten Preis am Markt zu bieten, damit möglichst viele Menschen in den Genuss frischen Mehles kommen.