Bio-Majoran

Bio-Majoran aus Ägypten

Neben dem recht hohen Eiweißgehalt von 14,3 % enthalten die Blättchen Gerbstoffe, Flavonoide, Ascorbinsäure und Glykoside. Zehn Gramm des frischen Krautes decken 20 % des Tagesbedarfes an Kalzium, 46 % des Bedarfes an Eisen sowie 16 % benötigten Vitamins A. 

Wichtig ist bei der Verwendung von Majoran, dass er sparsam eingesetzt wird, da er über eine außerordentlich starke Würzkraft verfügt und schnell überdosiert werden kann. Das Gewürzkraut ist ein beliebtes Gewürz für schwere Speisen.

Deshalb ist es eine typische Beigabe zu fetten Braten, Eintöpfen, Wild- und Geflügelgerichten, schwer verdaulichen Hülsenfrüchten und Wurst .

Auch Kohlgerichte profitieren sowohl von Geschmack als auch Wirkung des Gewürzes.

Majoran passt auch gut zu Gerichten mit Käse, Pilzen, Eiern oder Kartoffeln.

Der getrocknete Majoran verliert fast kein Aroma.

Nährwerte für 100 g:

Brennwert 1202 kJ

Kalorien 287 kcal

Protein 12,2 g

Kohlenhydrate 42,5 g

Fett 12,7 g

Vitamine

Vitamin C 0 mg

Vitamin D 0 mg

Vitamin E 0 mg

Vitamin B1 0,29 mg

Vitamin B2 0,32 mg

Vitamin B6 0 mg

Vitamin B12 0 mg

Mineralstoffe

Salz 0,1956 g

Zink 3,6 mg

Magnesium 350 mg

Chlor 200 mg

Mangan 5,4 mg

Schwefel 100 mg

Kalium 1520 mg

Phosphor 310 mg

Kupfer 1,1 mg

Fluor 0,4 mg

Jod 5 μg

1,20 €

  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Bio-Basilikum

Bio-Basilikum aus Ägypten

Die Vitalstoffe

Basilikum enthält viele Spurenelemente, Mineralstoffe und Vitamine, wie z. B. Mangan, Kupfer und Vitamin C.

Die Vitalstoffgehalte (pro 50 g frischem Basilikum):

2.000 µg Betacarotin: Diese Menge entspricht immerhin der Hälfte der Betacarotin-Menge aus Karotten – und Karotten stehen an der Spitze der Betacarotin-Lieferanten. Betacarotin dient dem Körper als Rohstoff für die Vitamin-A-Bildung, Aus 2.000 µg Betacarotin kann der Organismus etwa 330 µg Vitamin A herstellen (Tagesbedarf 800 µg).

125 mg Calcium für Knochen und Zähne (Tagesbedarf 1.000 mg)

3 mg Eisen für die Blutbildung (Tagesbedarf 10 - 15 mg)

88 µg Vitamin K – und zwar in nur 20 g Basilikum. Zwei große Esslöffel Pesto reichen somit aus, um rund 100 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin K (70 µg) zu decken. 

Nährwerte für 100 g

Brennwert 1122 kJ

Kalorien 268 kcal

Protein 14 g

Kohlenhydrate 43 g

Fett 4 g

Vitamine:

Vitamin C 61 mg

Vitamin A 0,93 mg

Mineralstoffe

Eisen 42 mg

Zink 5,8 mg

Magnesium 422 mg

Chlor 200 mg

Mangan 3 mg

Schwefel 100 mg

Kalium 3433 mg

Kalzium 2113 mg

Phosphor 490 mg

Kupfer 1,3 mg

Fluor 0,4 mg

Jod 5 μg

Das Basilikum kann als der Inbegriff der italienischen Küche bezeichnet werden. Das Gewürz harmoniert extrem gut mit allen Gerichten, die Knoblauch, Paprika, Tomaten und Olivenöl enthalten. Es kann gut mit Oregano oder Majoran kombiniert werden.

Zu den bekanntesten Basilikum-Gerichten zählen Caprese, ein Salat aus Tomaten und Mozzarella, und natürlich das Pesto alla Genovese.

Getrocknetes Basilikum kann sowohl in der kalten Küche als auch für warme Gerichte verwendet werden.

Beim Erwärmen sollte auf milde Temperaturen geachtet werden. Wenn es verbrennt, schmeckt Basilikum eher bitter. Am besten wird es daher erst in den letzten fünf bis zehn Minuten an das Gericht gegeben.

1,20 €

  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Bio Knoblauchpulver 50g

Knoblauch ist ein Zwiebelgewächs mit scharfem Geruch und Geschmack, das Aroma ist lauchartig, herzhaft und würzig. Der frische Knoblauch wird sortiert, gereinigt, getrocknet und gemahlen. Mit Ausnahme von Süßspeisen kann man fast alle Speisen mit Knoblauch verfeinern: Suppen, Fleisch, Fisch, Nudel- Reis- und Kartoffelgerichte und vieles mehr. Das feine Pulver eignet sich hervorragend zum Kochen und Backen und ist der perfekte kulinarische Feinschliff für alle herzhaften Gerichte.

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g:

Energie 1494 kJ / 357 kcal

Gesamtfett 0,3 g

davon gesättigte Fettsäuren 0,1 g

Kohlenhydrate 70,4 g

davon Zucker 70,4 g

Ballaststoffe 4,7 g

Eiweiß 15,8 g

Salz 0,100 g

2,90 €

5,80 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Bio-Kurkuma

Bio Kurkumapulver aus kontrolliert biologischem Anbau 

✓ ganze Kurkumawurzeln schonend vermahlen - Rohkostqualität

✓ Nahrungsergänzungsmittel - absolut natürlich, beinhaltet keinerlei Zusatzstoffe

✓ regelmäßig im Labor überprüft

✓ mit einem natürlichen Kurkumin Gehalt von ca. 2,5 - 5 %

✓ ideal als Gewürz zu asiatischen und indischen Gerichten

✓ zur Abfüllung in Kapseln geeignet

Bei Kurkuma haben die meisten eine Gewürzschale mit einem leuchtend gelben/ orangenen Pulver vor Augen, welches sie mit der fernöstlichen, geschmacksintensiven Küche verbinden.

Aber das Rhizom (der Wurzelstock) der Kurkumapflanze wird nicht nur zur Herstellung von Gewürzen oder Gewürzmischungen verwendet. In der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Ayurveda kommt der Pflanze eine weitaus wichtigere Bedeutung zu. Ihr wird eine hohe heilende Wirkung nachgesagt, sodass sie bei zahlreichen Behandlungen Anwendung findet.

Mittlerweile hat auch die Forschung die Kurkumapflanze zum Mittelpunkt zahlreicher kleinerer Versuchsreihen und Studien gemacht. Man will anhand von fundierten Ergebnissen überprüfen, ob die „Zauberknolle“ wirklich Linderung oder sogar Heilung im Zusammenhang mit bestimmten Krankheiten oder Beschwerden bringen kann.

Aber was hat die Kurkumapflanze, was andere nicht haben? Das Curcumin! Einen sekundären Pflanzenstoff, der für die starke gelbliche Färbung sorgt und für die heilende Wirkung verantwortlich sein soll.

In Deutschland wird der leuchtend ockergelbe bis orangene Farbstoff bei zahlreichen Lebensmittelherstellern als natürliches Färbemittel (Kennzeichnung E 100) eingesetzt. In Senf, Margarine und Wurstwaren wirst du sicherlich fündig.

Damit wir sicher im Folgenden über das Gleiche sprechen: Kurkuma wird auch Curcuma geschrieben oder auch als Gelbwurz bezeichnet.

Einsatz in der Küche

Es wird selten ein indisches Gericht ohne Kurkuma auskommen. Dieses, für uns exotische Gewürz, verleiht je nach Menge den Gerichten eine minimal scharfe, säuerliche und herbe Note.

Es eignet sich perfekt für die Zubereitung von Currys, Suppen, einer Reis- oder Gemüsepfanne. Gerne kannst du auch etwas zu deinem Dressing oder Dip dazu geben. Kleiner Tipp: Sehr lecker in Verbindung mit Meeresfrüchten! Weiter unten findest du ein paar Ideen für geschmacksintensive Kreationen.

Beim Kurkumapulver handelt es sich um ein recht intensives Gewürz, wenn man mit der asiatischen oder orientalischen Küche weniger vertraut ist. Deswegen taste dich beim Kochen gerne erst langsamer an die gewünschte Intensität heran.

Aufgrund der starken gelben Farbe ist es auch ein gern verwendetes, natürliches Färbemittel. Das Auge ist bekanntlich mit! Selbst kleinere, wenig schmeckende, Mengen können bereits für eine schöne Färbung deiner Kreation sorgen.

Auch die Currymischung verdankt ihre gelbliche Farbe dem darin enthaltenen Kurkumapulver.

Nahrungsergänzung

Da bereits seit Jahrhunderten die Traditionelle Chinesische Medizin und der Ayurveda auf die heilende Wirkungen der Knolle „schwören“, geriet die Kurkumapflanze immer mehr in den Fokus der Wissenschaft und von Ernährungsexperten.

Teilweise wird das Kurkumapulver, insbesondere aufgrund des darin enthaltenen Curcumins, täglich im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung eingenommen. Hierdurch soll bereits möglichen Beschwerden und Krankheiten vorgebeugt werden.

Allerdings bleibt dabei zu beachten, dass der menschliche Körper komplex ist. Solltest du bei der regelmäßigen Einnahme, die über die Verwendung als Gewürz hinausgeht, negative Veränderungen oder neu auftretende Beschwerden feststellen, dann lass dich vor der weiteren Einnahme ausführlich beraten. Denn es ist bereits bekannt, dass eine „Überdosierung“ insbesondere Probleme im Bereich des Magen-Darm-Traktes verursachen kann.

Inhaltsstoffe

Das Pulver aus der Wurzel der Kurkumapflanze enthält Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett und etwas Salz.

Daneben enthält es in kleineren Mengen Vitamine, Eisen, Kalium und Magnesium.

Unser Bio-Pulver ist ein absolutes Naturprodukt. Du erhältst nur das, was die Natur hergibt. Wir haben keinerlei Veränderungen vorgenommen, sodass unser Bio-Kurkumapulver frei von Zusatz-, Farb- und Konservierungsstoffen ist.

1,50 €

1,56 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Bio-Bruschetta mit Knoblauch

Für Pizzaböden, Pastasaucen, Dips, Salate, Mozzarella u.s.w

Zutaten: Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Basilikum, Oregano aus kontrolliert biologischen Anbau

Herkunftsland: Deutschland

durchschnittliche Nährwerte pro 100 g: 

Energie: 309 kcal/1293 kJ

Fett: 1,4 g

davon ges. Fettsäuren: 0,191 g

Kohlenhydrate: 49,4 g

davon Zucker: 35 g

Ballaststoffe: 14,2 g

Protein: 11,2 g

Salz: 5,11 g

2,00 €

4,00 € / 100 g
  • 0,05 kg
  • leider ausverkauft

Bio-Pfeffer gemahlen

Der schwarze Pfeffer, auch Piper nigrum genannt, wird aus halbreifen grünen Beeren gewonnnen, die erst, wenn sie fermentiert und getrocknet sind, eine dunkle Farbe annehmen. Exquisiter schwarzer Pfeffer wird in Malaysia, Vietnam, Indonesien und Brasilien ebenso angebaut, wie an der sonnenverwöhnten Küste Südwest Indiens. Schwarzer Pfeffer hat ein besonders starkes Aroma und ist in den Küchen und Gourmet-Tempeln dieser Welt als markantes Gewürz nicht mehr wegzudenken.

Seit Jahrtausenden wird Pfeffer kultiviert. Bekannt ist der schwarze Pfeffer bereits seit der Antike. Der aus Malaysia und Sumatra stammende schwarze Pfeffer ist im Gegensatz zu anderen Anbaugebieten eher kleinfruchtig und färbt sich während der Lagerung etwas grau. Malaysia und Sumatra sind die geschätztesten Herkunftsländer für schwarzen Pfeffer überhaupt. Der 'Sarawak' Pfeffer gilt als sehr mild und fruchtig.

Schwarzer Pfeffer ist in Pfeffermühlen gemahlen, oder in Mörsern gestoßen ein köstliches Gewürz zu fast allen Arten von Salaten, sowie grünen Bohnen, Tomaten, Spargel und Blattspinat. Er gehört zum italienischen Risotto ebenso wie zu kräftigen Käse- und Eispeisen. In der klassischen 4-Gewürze-Mischung aus Frankreich, der sogenannten 'Quatre-Epices', ist der schwarze Pfeffer wesentlicher Bestandteil. Ob sauer, salzig oder süß, der Piper nigrum aus Malaysia setzt jeder Speise-Kreation ein delikates I-Tüpfelchen oben drauf. Er ist zudem noch appetitanregend.

Herkunftsland: Sri Lanka

3,50 €

3,50 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Wildoregano gerebelt

Der Bergoregano, der die klare anatolische Luft des Taurusgebirge liebt und der hier auf dem kargen Boden wächst, und das saubere Wasser in sich speichert, besitzt ein besonderes Aroma. Weitab von jeglicher Industrie sammeln die Bergbewohner Kräuter und Gewürze. Diese Kräuter zeichnen sich durch ihr starkes Aroma und den ursprünglichen Geschmack aus.

2,50 €

5,00 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Bio-Zimt Cassia aus Indonesien

 Als Zimt bezeichnet man die Rinde des Zimtbaumes die dünn abgeschält und getrocknet wird. Die Rindenstücke werden ineinander gesteckt, die Bruchstücke gemahlen und in alle Welt geschickt.

Zimt ist nicht nur ein Gewürz, es heilt und lindert verschiedene Erkrankungen senkt den Blutzuckerspiegel!

Weltweit steigt die Anzahl der Menschen, die unter hohem Blutzucker leiden stark an, viele Kinder und Jugendliche sind schon betroffen. Diabetes kann zur Erblindung, Herzerkrankungen, Schlaganfällen und anderen schweren Beeinträchtigungen führen.

In einer Studie am Forschungszentrum für Landwirtschaft und Ernährung in Beltsville (USA) stellte man fest, dass Zimt schon in geringer Menge (min. 1g) im Essen den Blutzuckerspiegel senkt.

Grund dafür ist der Bestandteil MHCP (Methylhydroxy-Chalcone-Polymer) im Zimt, der ähnlich wie Insulin wirkt und somit die Aufnahme von Zucker in die Zellen unterstützt.

In der Zimt-Studie mit Diabetes-2-Patienten stellte man nach 40 Tagen einen bis zu 29% geringeren Blutzucker-Wert bei den mit Zimt behandelten fest, gegenüber der Kotrollgruppe die keinen Zimt aß.

3,00 €

3,00 € / 100 g
  • leider ausverkauft

Bio-Zimt Ceylon

 Als Zimt bezeichnet man die Rinde des Zimtbaumes die dünn abgeschält und getrocknet wird. Die Rindenstücke werden ineinander gesteckt, die Bruchstücke gemahlen und in alle Welt geschickt.

Zimt ist nicht nur ein Gewürz, es heilt und lindert verschiedene Erkrankungen senkt den Blutzuckerspiegel!

Weltweit steigt die Anzahl der Menschen, die unter hohem Blutzucker leiden stark an, viele Kinder und Jugendliche sind schon betroffen. Diabetes kann zur Erblindung, Herzerkrankungen, Schlaganfällen und anderen schweren Beeinträchtigungen führen.

In einer Studie am Forschungszentrum für Landwirtschaft und Ernährung in Beltsville (USA) stellte man fest, dass Zimt schon in geringer Menge (min. 1g) im Essen den Blutzuckerspiegel senkt.

Grund dafür ist der Bestandteil MHCP (Methylhydroxy-Chalcone-Polymer) im Zimt, der ähnlich wie Insulin wirkt und somit die Aufnahme von Zucker in die Zellen unterstützt.

In der Zimt-Studie mit Diabetes-2-Patienten stellte man nach 40 Tagen einen bis zu 29% geringeren Blutzucker-Wert bei den mit Zimt behandelten fest, gegenüber der Kotrollgruppe die keinen Zimt aß.

3,00 €

3,00 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit