Bio-Haselnüsse

Haselnüsse sind sehr gesund - eine Reihe an Studien weißen darauf hin.

Bereits 50 Gramm Haselnüsse decken den gesamten Tagesbedarf an Vitamin E, das super für einen optimalen Zellschutz gegen schädliche freie Radikale ist und dazu für gute Haut und gesundes Haar sorgt.

Haselnüsse enthalten pro 100 Gramm 225 Milligramm Calcium und 330 Milligramm Phosphor – Die perfekte Kombi für feste Knochen und gesunde Zähne! Zusatz-Plus: Phosphor unterstützt den Körper auch beim Aufbau gesunder Zellen.

Für Frauen, aber auch für Vegetarier und Veganer besonders interessant: 100 Gramm Haselnüsse enthalten knapp 4 Milligramm blutbildendes Eisen, also knapp die Hälfte des Tagesbedarfs von 10 Milligramm.

Es stimmt, Haselnüsse enthalten viel Fett. Allerdings setzt sich dieses Fett aus wertvollen mehrfach ungesättigten Fettsäuren zusammen, die dem Körper ausgesprochen gut tun. Vor allem Herz und Gefäße profitieren davon: Viele Studien zeigen, dass Haselnüsse einen erhöhten Cholesterinspiegel und einen zu hohen Blutdruck senken können.

2,00 €

1,96 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Bio Pistazien 100g geschält mit Haut

Die grünen Kerne sind eine hochgeschätzte Quelle 

für Vitamin E, Vitamin B1 und Folsäure und liefern 

Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Pistazien 

bestehen etwa zur Hälfte aus zumeist ungesättigten 

Ölen.Es ist der einzigartige Geschmack, der 

Pistazienkerne so besonders macht. Die seit 

Tausenden von Jahren bekannte Kulturpflanze 

war früher nur Königshäusern vorbehalten. 

Mittlerweile erfreuen sich Pistazien dank ihres 

exquisiten Aromas – süß, aromatisch und ein wenig 

an Mandeln erinnernd – größter Beliebtheit.

6,00 €

6,00 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Bio Walnüsse naturbelassen

Die Nährwerte der Walnuss beschäftigten Wissenschaftler schon im Mittelalter. Mit rund 90 Nährstoffen ist die Baumnuss ein echter Alleskönner und wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Um nur einige zu nennen: Magnesium, Zink, Kupfer, Eisen, Phosphor, etliche Vitamine und gute Fette, Folsäure, Eisen sowie Kalium machen aus der Walnuss ein echtes Superfood, das in jede gesunde und ausgewogene Ernährung gehört. Die Fülle an Antioxidantien kann neben typischen Alterserkrankungen auch Krebs und Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems vorbeugen. Mit rund 700 Kalorien auf 100 Gramm Walnüssen und fast 70 Gramm Fett ist die Nussfrucht dennoch ein sättigender Figurfreund, denn sie verfügt über einen zu vernachlässigenden Anteil an Kohlenhydraten und wirkt Heißhungerattacken entgegen. Zudem eignen sich Walnüsse auch für eine glutenfreie Ernährungsweise und versorgen Vegetarier und Veganer mit einer Anzahl an Nährstoffen und Vitaminen. Aber es gibt noch mehr Gründe, sich eine Portion Walnüsse pro Tag zu gönnen.

2,90 €

2,90 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Bio-Zedernüsse 100g

Produktinformationen "Sibirische Zedernüsse, bio, Rohkost-Qualität"

Die Perlen der Taiga

Die kleine, wertvolle Zedernuss versorgt im rauen Klima Sibiriens mit notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen. Darüber hinaus erfreuen sich Klein wie Groß am ausgezeichneten Geschmack der wild gesammelten „Perlen der Taiga“. Geschälte Zedernüsse waren in unserer Kindheit noch gar nicht erhältlich, jedermann hatte selber daran „zu knabbern“. Schälfabriken sind erst in den letzten Jahrzehnten entstanden – somit kommt diese wertvolle Urnahrung nun auch in Europa an.

Der hohe Nähr- und Gesundheitswert der Zedernuss liegt in den Fetten (rund 90% ungesättigte Fettsäuren, Pinol-, Pinolensäure), Eiweißen (hoher Anteil essentieller Aminosäuren) und einer Reihe von Vitalstoffen. Zedernüsse sind reich an Eisen, Magnesium und Spurenelementen wie Mangan, Kupfer, Zink und Kobalt sowie Vitaminen (vor allem E- und B-Gruppe). Der Vitamin-E-Gehalt ist so hoch, dass die Samen lange Zeit vor dem Ranzigwerden geschützt sind (16 mg / 100 g = 160% Tagesbedarf).

Außerordentlich hoch ist ihr Gehalt an Phospholipiden(Lecithin). Somit kann die Zedernuss als „Soja des Nordens“ bezeichnet werden. Phospholipide gehören zu den Fetten und verbessern die Aufnahme von Fettsäuren und fettlöslichen Vitaminen.

Zedernnüsse, aufbereitet als Nuss-Sahne oder Nussmilch, werden traditionell sowohl stillenden Müttern zur Vermehrung der Milchbildung als auch Schwangeren empfohlen. Zedernnüsse sollten in der Nahrung von Kindern und Jugendlichen reichlich vorhanden sein: Sie unterstützen die körperliche und geistige Entwicklung. Zedernüsse und Zedernuss-Sahne wurde und wird in Sibirien traditionell zur Kräftigung und als edler Genuss verwendet.

Pur: als Knabbersnack, zum Bestreuen von Salaten, Obstgerichten, Eis und Gebäck

Zutat für: Frucht-Nuss-Mischungen, Müslis, Frischkornbrei oder für ein Pesto 

Flüssig: Nussmilch (zuzubereiten wie andere Nussmilchsorten) 

Aromastark: Leicht angeröstet schmecken sie noch intensiver und eignen sich dann als Füllung und als besondere Note für leckere Gemüse- und Reisgerichte.

 

6,50 €

6,50 € / 100 g
  • leider ausverkauft

Erdmandelmehl

100 Gramm Erdmandeln enthalten rund:

25 g Fett: Das wertvolle Erdmandelöl ähnelt in seiner Zusammensetzung dem Olivenöl, liefert also insbesondere die einfach ungesättigten Fettsäuren.

62 g Kohlenhydrate (davon rund 33 g Ballaststoffe)

8 g Eiweiß: Erdmandeln liefern interessante Proteinmengen. Das Aminosäureprofil ist jedoch nicht ausgewogen, was aber nichts ausmacht, da man ja nicht nur von der Erdmandel lebt, sondern diese mit anderen Lebensmitteln mischt, die dann die fehlenden Aminosäuren (z. B. das Tryptophan) ergänzen können.

Mit nur 8 % Protein sind Erdmandeln deutlich proteinärmer als Mandeln oder Erdnüsse. Auch der Gehalt an Spurenelementen wie Zink und Eisen ist im Vergleich zu Nüssen eher gering, jedoch ist sie besonders reich an Mineralstoffen, die sich positiv auf die Gesundheit  auswirken. 

Zur Orientierung nachfolgend der Mineralstoffgehalt pro 100 g. Der in der Klammer angegebene Prozentwert bezieht sich auf die Erfüllung der empfohlenen Tagesdosis (RDA).

700 mg Kalium (30 Prozent der RDA): Ist wichtig für die Nerven, die Blutdruckregulation sowie die Herz- und Muskelfunktion.

60 mg Magnesium (35 Prozent der RDA): Ist für den Energiestoffwechsel sowie die Reizübertragung von Nerven auf Muskeln und die Muskelkontraktion sowie für die Funktionen von Hunderten von Enzymen im Körper unentbehrlich.

150 mg Calcium (20 Prozent der RDA): Ist wichtig für den Knochenstoffwechsel, das Herz, die Nieren und die Lungen.

120 mg Phosphor (20 Prozent der RDA): Sorgt mit Calcium für die Festigkeit von Knochen und Zähnen und spielt bei der Energiegewinnung eine wichtige Rolle.

Der Ballaststoffanteil ist bei Erdmandeln höher als bei anderen hierfür bekannten Lebensmitteln.

Dadurch wird die Verdauung angekurbelt und die Darmpassage beschleunigt. Mit Hilfe von Erdmandeln können Verstopfungen häufig in kürzester Zeit ganz ohne Nebenwirkungen beseitigt werden. Dazu kommt, dass Erdmandeln das Sättigungsgefühl steigern und Heißhungerattacken entgegenwirken. 

Ballaststoffe sind auch an der Entgiftung beteiligt, da sie Stoffwechselgifte oder andere toxische Rückstände binden und deren Ausscheidung vorantreiben. Darüber hinaus werden im Darm Fette und Gallensäuren gebunden und abtransportiert. Da die Leber daraufhin neue Gallensäure produziert und dazu Cholesterin verwendet, wird dank der Ballaststoffe der Cholesterinspiegel im Blut gesenkt.

Zusätzlich wirkt sich der Genuss von Erdmandeln positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus. Durch die Ballaststoffe gelangt die Glukose aus der Nahrung langsamer in den Blutkreislauf, wodurch Blutzuckerspitzen mit hoher Insulinausschüttung verhindert werden.

Gleichzeitig liefert die Erdmandel das zellschützende Vitamin E sowie Biotin und Rutin.

Erdmandeln sind ein schnell regenerierender Energiespender, Nervennahrung für belastete Menschen jeden Alters und daher leistungsfördernd für Beruf, Schule und Sport.

Die Erdmandel ist im Allgemeinen für Allergiker sehr gut verträglich.  

4,50 €

  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Erdmandelflocken

100 Gramm Erdmandeln enthalten rund:

25 g Fett: Das wertvolle Erdmandelöl ähnelt in seiner Zusammensetzung dem Olivenöl, liefert also insbesondere die einfach ungesättigten Fettsäuren.

62 g Kohlenhydrate (davon rund 33 g Ballaststoffe)

8 g Eiweiß: Erdmandeln liefern interessante Proteinmengen. Das Aminosäureprofil ist jedoch nicht ausgewogen, was aber nichts ausmacht, da man ja nicht nur von der Erdmandel lebt, sondern diese mit anderen Lebensmitteln mischt, die dann die fehlenden Aminosäuren (z. B. das Tryptophan) ergänzen können.

Mit nur 8 % Protein sind Erdmandeln deutlich proteinärmer als Mandeln oder Erdnüsse. Auch der Gehalt an Spurenelementen wie Zink und Eisen ist im Vergleich zu Nüssen eher gering, jedoch ist sie besonders reich an Mineralstoffen, die sich positiv auf die Gesundheit  auswirken. 

Zur Orientierung nachfolgend der Mineralstoffgehalt pro 100 g. Der in der Klammer angegebene Prozentwert bezieht sich auf die Erfüllung der empfohlenen Tagesdosis (RDA).

700 mg Kalium (30 Prozent der RDA): Ist wichtig für die Nerven, die Blutdruckregulation sowie die Herz- und Muskelfunktion.

60 mg Magnesium (35 Prozent der RDA): Ist für den Energiestoffwechsel sowie die Reizübertragung von Nerven auf Muskeln und die Muskelkontraktion sowie für die Funktionen von Hunderten von Enzymen im Körper unentbehrlich.

150 mg Calcium (20 Prozent der RDA): Ist wichtig für den Knochenstoffwechsel, das Herz, die Nieren und die Lungen.

120 mg Phosphor (20 Prozent der RDA): Sorgt mit Calcium für die Festigkeit von Knochen und Zähnen und spielt bei der Energiegewinnung eine wichtige Rolle.

Der Ballaststoffanteil ist bei Erdmandeln höher als bei anderen hierfür bekannten Lebensmitteln.

Dadurch wird die Verdauung angekurbelt und die Darmpassage beschleunigt. Mit Hilfe von Erdmandeln können Verstopfungen häufig in kürzester Zeit ganz ohne Nebenwirkungen beseitigt werden. Dazu kommt, dass Erdmandeln das Sättigungsgefühl steigern und Heißhungerattacken entgegenwirken. 

Ballaststoffe sind auch an der Entgiftung beteiligt, da sie Stoffwechselgifte oder andere toxische Rückstände binden und deren Ausscheidung vorantreiben. Darüber hinaus werden im Darm Fette und Gallensäuren gebunden und abtransportiert. Da die Leber daraufhin neue Gallensäure produziert und dazu Cholesterin verwendet, wird dank der Ballaststoffe der Cholesterinspiegel im Blut gesenkt.

Zusätzlich wirkt sich der Genuss von Erdmandeln positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus. Durch die Ballaststoffe gelangt die Glukose aus der Nahrung langsamer in den Blutkreislauf, wodurch Blutzuckerspitzen mit hoher Insulinausschüttung verhindert werden.

Gleichzeitig liefert die Erdmandel das zellschützende Vitamin E sowie Biotin und Rutin.

Erdmandeln sind ein schnell regenerierender Energiespender, Nervennahrung für belastete Menschen jeden Alters und daher leistungsfördernd für Beruf, Schule und Sport.

Die Erdmandel ist im Allgemeinen für Allergiker sehr gut verträglich.  Erdmandel-Flocken passen gut zu Müsli, Joghurt, Obstsalat, auch Kuchen, Kekse und Desserts können damit gebacken und zubereitet werden.

2,50 €

2,50 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit

Erdmandeln

100 Gramm Erdmandeln enthalten rund:

25 g Fett: Das wertvolle Erdmandelöl ähnelt in seiner Zusammensetzung dem Olivenöl, liefert also insbesondere die einfach ungesättigten Fettsäuren.

62 g Kohlenhydrate (davon rund 33 g Ballaststoffe)

8 g Eiweiß: Erdmandeln liefern interessante Proteinmengen. Das Aminosäureprofil ist jedoch nicht ausgewogen, was aber nichts ausmacht, da man ja nicht nur von der Erdmandel lebt, sondern diese mit anderen Lebensmitteln mischt, die dann die fehlenden Aminosäuren (z. B. das Tryptophan) ergänzen können.

Mit nur 8 % Protein sind Erdmandeln deutlich proteinärmer als Mandeln oder Erdnüsse. Auch der Gehalt an Spurenelementen wie Zink und Eisen ist im Vergleich zu Nüssen eher gering, jedoch ist sie besonders reich an Mineralstoffen, die sich positiv auf die Gesundheit  auswirken. 

Zur Orientierung nachfolgend der Mineralstoffgehalt pro 100 g. Der in der Klammer angegebene Prozentwert bezieht sich auf die Erfüllung der empfohlenen Tagesdosis (RDA).

700 mg Kalium (30 Prozent der RDA): Ist wichtig für die Nerven, die Blutdruckregulation sowie die Herz- und Muskelfunktion.

60 mg Magnesium (35 Prozent der RDA): Ist für den Energiestoffwechsel sowie die Reizübertragung von Nerven auf Muskeln und die Muskelkontraktion sowie für die Funktionen von Hunderten von Enzymen im Körper unentbehrlich.

150 mg Calcium (20 Prozent der RDA): Ist wichtig für den Knochenstoffwechsel, das Herz, die Nieren und die Lungen.

120 mg Phosphor (20 Prozent der RDA): Sorgt mit Calcium für die Festigkeit von Knochen und Zähnen und spielt bei der Energiegewinnung eine wichtige Rolle.

Der Ballaststoffanteil ist bei Erdmandeln höher als bei anderen hierfür bekannten Lebensmitteln.

Dadurch wird die Verdauung angekurbelt und die Darmpassage beschleunigt. Mit Hilfe von Erdmandeln können Verstopfungen häufig in kürzester Zeit ganz ohne Nebenwirkungen beseitigt werden. Dazu kommt, dass Erdmandeln das Sättigungsgefühl steigern und Heißhungerattacken entgegenwirken. 

Ballaststoffe sind auch an der Entgiftung beteiligt, da sie Stoffwechselgifte oder andere toxische Rückstände binden und deren Ausscheidung vorantreiben. Darüber hinaus werden im Darm Fette und Gallensäuren gebunden und abtransportiert. Da die Leber daraufhin neue Gallensäure produziert und dazu Cholesterin verwendet, wird dank der Ballaststoffe der Cholesterinspiegel im Blut gesenkt.

Zusätzlich wirkt sich der Genuss von Erdmandeln positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus. Durch die Ballaststoffe gelangt die Glukose aus der Nahrung langsamer in den Blutkreislauf, wodurch Blutzuckerspitzen mit hoher Insulinausschüttung verhindert werden.

Gleichzeitig liefert die Erdmandel das zellschützende Vitamin E sowie Biotin und Rutin.

Erdmandeln sind ein schnell regenerierender Energiespender, Nervennahrung für belastete Menschen jeden Alters und daher leistungsfördernd für Beruf, Schule und Sport.

Die Erdmandel ist im Allgemeinen für Allergiker sehr gut verträglich. Sie ist schmackhaft, anhaltend sättigend und durch ihre Natursüße eine ideale Zutat in Müsli, Joghurt, Süßspeisen, Gebäck und Brot.

2,00 €

2,00 € / 100 g
  • verfügbar
  • 7 Tage Lieferzeit